Asset-Herausgeber

3 Banken Value-Aktienstrategie „Bemerkenswert gute Berichtssaison“

Interview I Fondsjournal September 2022

3 Banken Value-Aktienstrategie „Bemerkenswert gute Berichtssaison“

Fondsjournal: Hr. Mag. Leithenmüller, was sind die wesentlichen Erkenntnisse der vergangenen Monate? Werner Leithenmüller: Fallende Anleiherenditen als Gegenreaktion zu den Anstiegen vorher prägten ab Mitte Juni das Bild an den Märkten und bescherten dem Wachstumssegment eine Belebung, Value-Aktien konnten in diesem Zeitraum nicht mithalten.
Quelle: Shutterstock

Der Grund dafür lag primär in einer besser als erwarteten Gewinnberichtssaison, die dem Technologiesegment wieder Aufschwung verlieh, während sich etwa Energieaktien im Vergleich schwächer entwickelten. Der Ölpreis gab in diesem Zeitraum von der Spitze doch deutlich nach. Ab Anfang August bildeten die Renditen vor dem Hintergrund anstehender Notenbankmeetings wie in Jackson Hole in den USA einen kurzfristigen technischen Boden aus und tendierten fester. Zugleich erreichten die Indizes technisch markante Punkte und makroökonomische Risikofaktoren drängten wieder ins Zentrum. Wir registrieren weiterhin eine Vielzahl makroökonomischer Risiken und Störfeuer, die sich zwar kaum verschlechtern, aber auch nicht gelöst werden. Wir beobachten die Bereitschaft für monetären Stimulus in China, konträr dazu eine progressive US-FED, die aller Voraussicht nach die Zinsen beim nächsten Meeting erneut um 75 Basispunkte heben wird. Dazu eine wohl verunsicherte EZB, die vor den italienischen Parlamentswahlen am 25. September nicht zu aggressiv vorangehen wird; aus diesem Blickwinkel argumentieren wir weiterhin für einen schwächeren Euro. Die europäische Gaskrise ist politischer Natur und deren Ausgang unkalkulierbar. Unternehmen aus Deutschland mit hoher Energieintensität meiden wir vorläufig, solange sich keine nachhaltige Lösung abzeichnet.

 

Wie stellt sich die aktuelle Strategie des Fonds dar?

Leithenmüller: Wir sehen die USA als die vergleichsweise stabilere Aktienregion an und trachten danach, ausreichend Dollar - US-Dollar und Kanadische Dollar - im Portfolio zu haben, aktuell insgesamt ca. 68 %. Sektorbezogen haben wir im Finanzsektor aufgrund einer guten Gewinnberichtssaison Versicherungen höher gewichtet, während wir manche Technologieaktien „bei gutem Wind“ reduziert haben. Nach der bislang gesehenen Bärenmarktrally haben wir uns deutlich defensiver ausgerichtet; einzelne Portfoliowerte wurde mit Stopp-Loss versehen; darüber hinaus haben wir taktisch das Portfolio zu 15 % abgesichert.

 

Was sind Beispiele für jüngste Transaktionen?

Leithenmüller: Wir haben den Brennstoffzellen-Produzenten Plug Power preislich günstig gekauft und die Aktien haben innerhalb kürzester Zeit um mehr als 50 % zulegen können. Wir profitierten in diesem Fall – zugegeben unerwartet - von der neuen grünen US-Gesetzgebung, der Energy-Bill, die für den Sektor etwa 370 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen wird. Diese Gewinne haben wir Mitte August mitgenommen. Käufe stellen wir gegenwärtig zurück oder gehen wir diesbezüglich nur sehr selektiv vor.

 

3 Banken Mensch & Umwelt Aktienfonds (R)

 

Hinweise: Das Nettovermögen kann aufgrund der Portfoliozusammensetzung oder der verwendeten Portfoliomanagementtechniken unter Umständen eine erhöhte Volatilität aufweisen.

Disclaimer

Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Marketing-Mitteilung, welche ausschließlich der Information der Anleger dient und keinesfalls ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Tausch von Anlage oder anderen Produkten darstellt. Die zur Verfügung gestellten Informationen basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Erstellung. Es können sich auch (je nach Marktlage) jederzeit und ohne vorherige Ankündigung Änderungen ergeben. Die verwendeten Informationen beruhen auf Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Es wird keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen sowie der herangezogenen Quellen übernommen, sodass etwaige Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die insbesondere aus der Nutzung oder Nichtnutzung bzw. aus der Nutzung allfällig fehlerhafter oder unvollständiger Informationen resultieren, ausgeschlossen sind.

Die getätigten Aussagen und Schlussfolgerungen sind unverbindlich und genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse der Anleger hinsichtlich Ertrag, Risikobereitschaft, finanzieller und steuerlicher Situation. Eine Einzelberatung durch eine qualifizierte Fachperson ist notwendig und wird empfohlen.

Vor einer eventuellen Entscheidung zum Kauf der in dieser Publikation erwähnten Investmentfonds sollten die wesentlichen Anlegerinformationen (KID) im aktuellen Prospekt/Informationsdokument gem. § 21 AIFMG, als alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentfondsanteilen durchgelesen werden. Die wesentlichen Anlegerinformationen (KID) sowie die veröffentlichten Prospekte/ Informationsdokumente gem. § 21 AIFMG der in dieser Publikation erwähnten Fonds in ihrer aktuellen Fassung stehen dem Interessenten in deutscher Sprache auf dieser Website sowie den Zahlstellen des Fonds zur Verfügung. Zu beachten ist weiteres, dass in der Vergangenheit erzielte Erträge keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zulassen. Die dargestellten Wertentwicklungen berücksichtigen keine Ausgabe- und Rücknahmegebühren sowie Fondssteuern.

Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann auch überwiegend in Anteile an Investmentfonds, Sichteinlagen und Derivate investiert werden. Investmentfonds können aufgrund der Portfoliozusammensetzung oder der verwendeten Portfoliomanagementtechniken eine erhöhte Wertschwankung (Volatilität) aufweisen. In von der FMA bewilligten Fondsbestimmungen können auch Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet werden können. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können den Nettoinventarwert von Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.

Jegliche unautorisierte Verwendung der dargestellten Informationen, insbesondere dessen gänzliche bzw. teilweise Reproduktion, Verarbeitung oder Weitergabe ist ohne vorherige Erlaubnis untersagt.